Zugriff- und Fixierungstechniken

Das Seminar richtet sich an fortgeschrittene Teilnehmer. Geschult werden Zugriff- und Fixierungstechniken im Kontext Krav Maga Defcon. Wir schauen uns Möglichkeiten zum Zugriff auf einen Aggressor an und Folgetechniken, die dazu dienen, die Person möglichst verletzungsfrei zu Boden zu bringen.
Dieses Vorgehen ist für Menschen mit Bezug zum Sicherheitssektor wichtig, aber auch für jeden der couragiert in Nothilfe-Situationen reagieren möchte.

Auf einen Blick:
– Taktiken zur Annäherung an einen Aggressor aus verschiedenen Richtungen
– Zugriffstechniken im Stand
– Techniken zum verletzungsfreien Fixieren am Boden
– Zusammenarbeit im Team
– Reaktion auf diverse Konterversuche des Aggressors

Für alle die im Frühjahr das Seminar gemacht haben:
Wir werden dieses Mal weitere Techniken einführen – wie angekündigt.

Bitte beachten:

Ausrüstung: Pflicht: Mundschutz, Tiefschutz, Boxhandschuhe | Optional: Grapplinghandschuhe

Voraussetzungen: Die Teilnehmer sollten sich sicher im Stand bewegen können. Es werden Grundkenntnisse von Krav Maga vorausgesetzt.

Zulassung zum Kurs nur unter den folgenden Bedingungen:
  1. Vollendetes 16. Lebensjahr - Ausnahmen werden im Einzelfall nach persönlicher Absprache gemacht.
  2. Keine Vorstrafen wegen Gewalt- oder Kapitalverbrechen. (ein polizeiliches Führungszeugnis, bzw. ein Strafregisterauszug kann vom Organisator jederzeit verlangt werden).
  3. Nicht korrekte Angaben bezüglich Alter, oder verheimlichen von relevanten Vorstrafen haben den Ausschluss vom Kurs ohne Rückerstattung der Kursgebühren zur Folge.
  4. Folgende Grundhaltung wird vorausgesetzt: Kooperatives, freundliches Miteinander; Anpassung und Achtgebung auf den Trainingspartner und andere Teilnehmer.
  5. Die Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer (Private Unfallversicherung / Privathaftpflichtversicherung).
  6. Das Lehrteam hat für die sportfachgerechte Anleitung zu sorgen und übernimmt die Aufsichtspflicht. Die Teilnahme am Seminar erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr. Für Personen- und Sachschäden übernimmt die Sportschule keinerlei Haftung.
  7. Der Organisator behält sich das Recht vor, eine Anmeldung ohne Angabe von Gründen jederzeit abzulehnen.